Das intelligente Unternehmen

Kombinieren von menschlichem Wissen und technologischen Möglichkeiten

UNIORG Header Trend: Intelligentes Unternehmen

Das intelligente Unternehmen

Was ist mit der Aussage „ein noch intelligenteres Unternehmen werden“ gemeint? Was macht ein „intelligentes“ Unternehmen aus und inwiefern ist das für Sie relevant? Besonders in Bezug auf die fortschreitende Digitalisierung und den sich immer schneller verändernden Markt.

Potenziale erkennen, fördern und vereinen

Dass es für den Erfolg eines Unternehmens notwendig ist, die Potenziale der Mitarbeiter zu erkennen, ihre Kompetenzen zu fördern und individuelle Stärken zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Worum es bei der Strategie des „intelligenten Unternehmens“ allerdings geht, ist nicht nur die Nutzung der Potenziale der Mitarbeiter, sondern insbesondere das Vereinen der Potenziale von Menschen und Maschinen. Der Umgang mit Systemen hat sich schon jetzt enorm weiterentwickelt. Die Geschäftsprozesse eines Unternehmens steuern zu einem Großteil die Flexibilität, Agilität und auch die Kosten. Das Bündeln von ausgebildeten Mitarbeitern und innovativen Lösungen eröffnet den Unternehmen daher völlig neue Möglichkeiten.

Nun stellen Sie sich vor, Sie nutzen nicht nur menschliche, sondern auch künstliche Intelligenz. Der Raum zwischen den Fähigkeiten der Mitarbeiter und den Möglichkeiten der intelligenten Technologien (wie Internet of Things, Machine Learning und auch Predictive Analytics) kann sinnvoll genutzt werden. Sie wären für die zukunftsnahen technologischen und wirtschaftlichen Entwicklungen gewappnet und würden Ihre Anpassungs- und Reaktionsfähigkeit rapide steigern.

Mithilfe von überlegenen Technologien überlegene Entscheidungen treffen

Es geht nicht darum die Belegschaft zu ersetzen – im Gegenteil. Es soll ein effizientes und harmonisiertes Zusammenspiel zwischen Menschen und Systemen erreicht werden. Übernehmen die intelligenten Technologien zum Teil lästige und zeitaufwendige Aufgaben, können sich die Mitarbeiter komplexeren Thematiken widmen. Das System stellt die Weichen, die Menschen setzen um.

SAP: What is an Intelligent Enterprise?

„Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen.“

Stephen Hawkings

Und mit der Bereitschaft, sich dem gegenwärtig stattfindenden Wandel anzupassen, wird der erste Baustein für das intelligente Unternehmen gelegt.

Flexibilität ist gefragt. In einer so schnelllebigen Zeit, in der Massendatenhaltung keine Rolle mehr spielt, ist eine sinnvolle Massendatenverarbeitung notwendig, um neue Geschäftsfelder auch anwendungsseitig schnell adaptieren, konsumieren, oder auch wieder abstoßen zu können. Die Revolutionierung der Datenverarbeitung ist somit im vollen Gange. Es handelt sich nicht mehr nur um eine strikte Aufnahme, sondern um eine ganzheitliche Vernetzung. Um das Verstehen, was die Informationen bedeuten und mithilfe dieser Prognosen für die Zukunft zu treffen.

Intelligente Technologien nutzen Daten aus allen verfügbaren Quellen (Unternehmens-ERP, Sensoren, Cloud- oder Open-Source-Anwendungen), um Erkenntnisse zu gewinnen und daraus mögliche Maßnahmen abzuleiten, die die Mitarbeiter praktisch umsetzen können. Die Fähigkeiten der Menschen werden nicht ersetzt, sondern erweitert. Der SAP CoPilot ist beispielsweise ein digitaler Assistent, der nicht nur in der Lage ist, aus mehreren SAP Produkten relevante Informationen zu ziehen, sondern auch den Kontext dieser Anwendungen zu berücksichtigen und dadurch kontinuierlich dazuzulernen. Das sorgt für eine Vereinfachung vieler Geschäftsprozesse und macht unmittelbares Handeln seitens der Mitarbeiter möglich.

Das technische Fundament eines intelligenten Unternehmens

Diese beinhaltet beispielsweise Anwendungen für den Digital Core und ERP, die eine einheitliche und individuelle Nutzererfahrung gewährleisten. Die intelligente Suite macht Informationen aus allen Bereichen intelligent nutzbar.

Von Technologien wie der künstlichen Intelligenz, maschinellem Lernen oder auch Internet of Things profitieren und dadurch die verarbeiteten Daten optimal interpretieren, sowie die Prozesse bestmöglich simplifizieren können (SAP Leonardo).

Mit der SAP Cloud Platform selber neue Anwendungen entwickeln, integrieren und erweitern. Die SAP Cloud Platform bildet die Grundlage der intelligenten Technologien. Vervollständigt wird dies mit der In-Memory-Datenbank von SAP HANA.

Ein zusätzlicher Schwerpunkt ist das Experience Management. Kunden verstehen, ihre Wünsche erkennen und Verhalten vorhersagen können – für ein Unternehmen existenziell. Das Verbinden von Experience-Daten mit operativen Daten ermöglicht einen neuen Umgang mit den Kunden. Die Customer Experience ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg und auch Misserfolg eines Unternehmens.

Was kann das nun für Sie bedeuten?

Die Zukunft gehört intelligenten Unternehmen. Unternehmen, die den Kunden in den Mittelpunkt stellen, für Innovationen offen sind, die neuesten Technologien und Möglichkeiten für die eigenen Geschäftsprozesse nutzen. Die die Welt der Zahlen um eine der wichtigsten Komponenten, nämlich die menschlichen Emotionen, ergänzen und sie in Kürze mit den Erkenntnissen verknüpfen, die durch die intelligenten Technologien gewonnen werden konnten. So schaffen Sie einen Mehrwert – für sich selbst und für Ihre Kunden.

Automatisierung, Vernetzung, Fokussierung, Agilität, Transparenz, Flexibilität, eine höhere und beschleunigte Wertschöpfung, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus sein – das sind die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung und ein intelligentes Unternehmen.

Beginnen Sie jetzt – wir stehen Ihnen bei Ihrem individuellen Weg zu einem noch intelligenteren Unternehmen mit Tatkraft, Kompetenz und Überzeugung zur Seite.

Sie haben Fragen?

Unsere ca. 180 Mitarbeiter betreuen unsere Kunden rund um die Welt und stehen ihnen als verlässlicher Partner zur Seite.

Kontakt

 

Frank Hoischen
Senior Partner, ppa
Head of Marketing, Sales SAP Business One

Telefon: +49 231 9497-120
E-Mail: f.hoischen@uniorg.de

  • Social:

Aktuelles von UNIORG

News

Presse: Anwendung: UNIORG unterstützt HASCO bei der Umstellung vom SAP CRM zur SAP Sales Cloud
Freitag, 30.08.2019

weiterlesen

News: Die Roboter der nächsten Generation: perfekte Teamplayer
Donnerstag, 01.08.2019

weiterlesen

Blog

Schluss mit alten Lagerbeständen: So decken Sie alte Bestände in SAP Business One auf
Schluss mit alten Lagerbeständen: So decken Sie alte Bestände in SAP Business One auf

Mit dem Bestandsalterungsbericht in SAP Business One immer den Überblick über das Alter Ihres Lagerbestandes haben.

SAP: Mythos vs. Wahrheit – Teil 1
SAP: Mythos vs. Wahrheit – Teil 1

Blog-Reihe Mythos vs. Wahrheit - Teil 1

Passende Lösungen

×

SBO4Sports

Unser Sports-Team ist spezialisiert auf das moderne Vereinsmanagement - egal welcher Größe und Budget!

mehr erfahren