UNIORG Website Header: Blogbeitrag Startups

Unicorn oder Zebra? Hauptsache gut organisiert!

Mit UNIORG gehen Startups erfolgreich durch die unterschiedlichen Entwicklungsphasen!

Es muss ja nicht immer das Einhorn sein und das ist auch gar nicht das Ziel eines jeden Startups. Die jungen Unternehmen sind sehr unterschiedlich, was Branchen, Größe, Ziele und Visonen betrifft. Aber eins haben sie alle gemeinsam: sie müssen flexibel sein und sich eine gute Organisation als Basis schaffen, damit der erfolgreiche Start auch zu einem dauerhaften Erfolg führt.

Auch das ist meist leichter gesagt als getan. Steht zu Beginn noch die herausragende Idee im Vordergund und laufen die organisatorischen Aufgaben mehr oder weniger nebenher, sind die anfangs meist manuell durchgeführten Abläufe kein Problem.

Aber es liegt in der Natur der Dinge, dass Startups wachsen, dynamisch sind und das so gewollte Wachstum koordiniert und technisch umgesetzt werden muss. Hierzu braucht es geregelte Prozesse und genau die sind bei den meisten jungen Unternehmen noch nicht vorhanden. Das Alltagsgeschäft soll reibungslos laufen, gleichzeitig müssen die gesteckten Ziele umgesetzt sowie für steigende Anforderungen neue Mitarbeiter rekrutiert werden. Obendrauf stehen dann noch Verhandlungen mit Investoren an und es muss den Dokumentations- und Nachweispflichten nachgekommen werden, um jederzeit für eine Überprüfung durch das Finanzamt gewappnet zu sein– eine Menge Aufgaben, die leicht überfordern können.

Mit der richtigen Softwarelösung auf Erfolgskurs

Vielen Startups fehlt der genaue und transparente Überblick über wichtige Unternehmensprozesse, bedingt durch die unterschiedlichsten Insellösungen und eine daraus resultierende unübersichtliche Systemlandschaft. Die Gefahr liegt auf der Hand. Anforderungen können nicht mehr korrekt erfüllt werden und Chaos macht sich breit. An diesem Punkt heißt es durchatmen und sich klarmachen, wo man eigentlich hin will und woran man durch den Alltagsstress gehindert wird.

Dann stellt sich die Frage, wie das alles in den Griff zu bekommen ist. Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Mit einer passenden IT-Lösung. Diese muss vor allem Prozesse strukturieren und Transparenz schaffen. Im Idealfall wächst sie mit und passt sich auch noch an die jeweiligen Herausforderungen an, die ein Startup in den verschiedenen Phasen durchläuft.

SAP Business One und UNIORG – so wächst das Einhorn

Klingt nach Märchen? Nein, SAP Business One bringt all diese Voraussetzungen mit. Die Softwarelösung zeichnet sich durch geringe Kosten, gute Skalierbarkeit, hohe Transparenz und Anwenderfreundlichkeit aus. Das große Plus – sie ist von Anfang an für jede Unternehmensgröße einsetzbar, wächst mit und passt sich den unterschiedlichen Anforderungen an.

Für Startups gibt es von UNIORG extra zugeschnittene Pakete, die sich speziell nach deren Bedürfnissen richten und für jede Phase eines jungen Unternehmens die passende Lösung bieten. Vom Anfangspunkt, an dem innovative Ideen in Projekte verwandelt werden, über die Startup- bis hin zur Wachstumsphase. Wenn die vorgegebenen Funktionen nicht ausreichen, stehen Erweiterungen von UNIORG für die verschiedenen Business-Modelle zur Verfügung: Groß- und Einzelhandel, E-Commerce, Produktion, Servicedienstleister oder Sport & Entertainment. Die individuellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Sparten werden hier berücksichtigt.

“UNIORG ist dabei der richtige Partner. Wir unterstützen Startups mit unserer große Expertise und passen SAP Business One so an, dass dem Weg nach oben keine Grenzen mehr gesetzt sind. Ob Unicorn oder Zebra – Erfolg ist gewiss und definitiv kein Zufall.”

Frank Hoischen, Head of Marketing, Sales SAP Business One

Informieren Sie sich hier über unsere Ready2Go-Pakete für Startups.

Ansprechpartner

Torsten Bräuer

Torsten Bräuer
Sales SAP Business One

Telefon: +49(0)371 6664598-360
E-Mail: t.braeuer@uniorg.de

×

SAP S/4HANA Migration

5 Schritte bis zum Ziel - Ihr Weg zu einem noch intelligenteren Unternehmen

mehr erfahren