„UNIORG ist wie eine Familie“

UNIORG Blog: UNIORG History

Feelgood Management bei UNIORG – Sabine Schäfer

Sabine Schäfer, Head of Design und Feelgood Managerin, erzählt über sich, ihre Arbeit – und warum man sich bei UNIORG einfach wohlfühlen muss.

UNIORG ist ein echtes Traditionsunternehmen. Und zwar eines, bei dem Partnerschaft und Vertrauen im Vordergrund stehen. Das gilt selbstverständlich für die Kunden, aber auch gleichermaßen für die Mitarbeiter! „UNIORG ist wie eine Familie“, sagt Sabine Schäfer, Head of Design und Feelgood Managerin. Sie hat Kommunikationsdesign studiert und sorgt seit ihrem ersten Tag bei UNIORG vor fast genau 20 Jahren für die „Optik“. Dazu gehört beispielsweise die Corporate Identity. Ihre Leidenschaft ist es, Technik und Erscheinungsbild in Einklang zu bringen, sodass UNIORG stets zukunftssicher und repräsentativ auftreten kann. In ihren Aufgabenbereich fallen die Gestaltung der Geschäftspapiere wie Briefbögen, Umschläge, Visitenkarten oder Marketingdokumente, das Entwerfen von Messeständen, Plakaten und Aufstellern – alles eben, was UNIORG repräsentiert.

ZUFRIEDENE MITARBEITER

Sabine hat schon viele neue Mitarbeiter begleitet. Die meisten von ihnen sind, wie sie selbst, noch immer dabei. Das ist ungewöhnlich für die heutige Zeit, aber typisch für UNIORG: Die Mitarbeiter bleiben lange und sind einander familiär verbunden.
Und weil UNIORG nicht nur Wert auf zufriedene Kunden, sondern eben auch auf zufriedene Mitarbeiter legt, gibt es noch einen weiteren Bereich, in dem Sabine seit einiger Zeit dafür sorgt, dass alles (zusammen-)passt: Sie ist Feelgood Managerin.

So wie sie Design und Technik verknüpft, verknüpft sie auch Mensch und Unternehmen. Der Gedanke dahinter: Was kann man in einem Unternehmen machen, damit sich alle gut aufgehoben fühlen? Der Begriff stammt aus den USA und sagt genau das aus, was Sabine möchte. Sie organisiert für ihre Kollegen Tagungen, Jahresfeiern oder Workshops, ebenso wie Grillfeste, Kanu-Touren und Sportevents. Priorität: Alle Teilnehmer sollen sich wohlfühlen.

Inzwischen ist UNIORG ein Unternehmen, in dem nicht nur alteingesessene, erfahrene Mitarbeiter beschäftigt sind, sondern auch viel Nachwuchs kommt. Dadurch ergibt sich eine ganz neue, spannende Dynamik. Auch hier sorgt Sabine für die Balance.
Zu ihren Aufgabenbereichen zählt unter anderem das Onboarding: die Begrüßung neuer Mitarbeiter. Sabine bereitet den neuen Kollegen einen herzlichen Empfang: Man setzt sich zusammen – der „Spirit“ von UNIORG soll vom ersten Tag an kommuniziert und verinnerlicht werden. UNIORG lebt eine Unternehmenskultur, in der sich jeder frei entfalten und offene Dialoge führen kann. Eigenverantwortung und die Möglichkeit sich einbringen zu können sind ebenso wichtig, wie kurze Entscheidungswege, flache Hierarchien und ein freundschaftliches Miteinander.

So startet dank Sabine jeder neue Mitarbeiter mit einem guten Gefühl – und einer eigenen Ausstattung in Form eines Welcome-Pakets inklusive Handy, Laptop, Laptop-Tasche, Visitenkarten und allem, was er braucht. Aber nicht nur Sabine allein sorgt für eine herzliches Willkommen.

Im Sinne eines Tutorenprinzips betreuen unsere erfahrenen Kräfte die neuen Mitarbeiter und führen sie an unser Kerngeschäft heran“, erklärt Sabine. Für sie ist klar: Bei UNIORG ist sie am richtigen Platz.

×

SAP S/4HANA Migration

5 Schritte bis zum Ziel - Ihr Weg zu einem noch intelligenteren Unternehmen

mehr erfahren