Zielsetzung mit der S.M.A.R.T. Formel

UNIORG Blog: Zielsetzung

Tipps zur optimalen Zielsetzung und Durchführung

Kennen Sie schon die „S.M.A.R.T.“ Formel für das optimale Strukturieren der eigenen Ziele? Falls nicht – wir stellen Sie Ihnen gerne kurz und knapp vor.

 

Ziele lassen sich grundsätzlich relativ schnell definieren. Mehr Leads, höhere Verkaufszahlen, gesteigerter Umsatz, Akquirieren von Mitarbeitern – all das können allgemeine Ziele im beruflichen Umfeld sein. Wie es allerdings so schön heißt: „Viele Wege führen nach Rom.“.

Von der Zielsetzung bis zum Erreichen des Ziels gibt es verschiedene Vorgehensweisen.

Wir haben zwei Anregungen für Sie, wie es nach der Zielsetzung weitergehen kann:

Profitieren Sie von der S.M.A.R.T. Formel

SMART ist ein Akronym für Specific Measurable Achievable Reasonable Time Bound.

  • S – spezifisch
  • M – messbar
  • A – aktivierend (ansprechend/erstrebenswert)
  • R – realistisch
  • T – terminiert

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die S.M.A.R.T. Formel sehr nützlich bei dem Erreichen der Ziele ist.

Sie können beispielsweise langfristige Ziele definieren und im Kontext derer kurzfristige Ziele und messbare Aktionen ableiten – wenn Sie diese auch noch verschriftlichen, können Sie jederzeit überprüfen, wie weit Sie schon gekommen sind.

Stimmen Sie Ihre Ziele mit Ihrem Team ab

Kommunizieren Sie Ihre Ziele mit Ihrem Team – ganz nach dem Motto „gemeinsam sind wir stark!“. Wenn Ihr Team über Ihre Ziele Bescheid weiß, können Sie aus zwei Gesichtspunkten davon profitieren.

  • Zum einen erfahren Sie durch den Austausch mit Ihren Mitstreitern auch von ihren Zielen. So hat Ihr Team die Möglichkeit sich zu ergänzen und an einem Strang zu ziehen.
  • Zum anderen bekommen Sie die Chance sich das Jahr über gegenseitig zu motivieren, Feedback einzuholen und möglicherweise auch schneller herauszufinden, weshalb ein Ziel nicht erreicht wurde und wie es zukünftig besser gemacht werden kann.

Die eigenen Ziele und Projekte zu managen und im Optimalfall regelmäßig abzugleichen, ermöglicht beispielsweise SAP Business One und dessen integriertes Projektmanagement Modul.

Hier können Sie interne Projekte, Kundenprojekte und auch alle Unternehmensziele erfassen und mit Ihrem Team teilen – Phasen, Aufgaben, Zuständigkeiten, Termine und Aktivitäten lassen sich im System einpflegen und das Dashboard, sowie SAP Business One Cockpit zeigen Ihnen Ihre wichtigsten KPIs und Auswertungen auf einen Blick.

Wir hoffen wir konnten Ihnen passend zum Start des neuen Jahres ein paar Gedankenanregungen mitgeben und wünschen Ihnen ein erfolgreiches 2020!

Ansprechpartner

Ansprechpartner Bräuer

Torsten Bräuer
Sales SAP Business One

Telefon: +49(0)371 6664598-360
E-Mail: t.braeuer@uniorg.de

×

SAP S/4HANA Migration

5 Schritte bis zum Ziel - Ihr Weg zu einem noch intelligenteren Unternehmen

mehr erfahren